Sonntag, 28. Februar 2016

Ich hab nichts anzuziehen ...

moserte die Dame des Hauses, sodass ich tätig werden musste.

Ohne anständige Klamotten wollte Violetta nicht klingeln.

Der Witterung entsprechend habe ich meine Stricknadeln klappern lassen und schon bald konnte probiert werden.


Das musste fürs Erste reichen und dann durfte sie das Haus kennen lernen.

Von der Glocke war sie fast nicht weg zu bekommen.


Ihr erster Gang war die Küche zu inspizieren und ihre Begeisterung für die Kitchenaid sieht man ja.


Wenig begeistert  war sie jedoch mit der Aussicht, das Wasser aus dem Badezimmer in die Küche zu schleppen.

Also kümmerte sie sich gleich mal um den Sanitärfachmann und der installierte ganz schnell die Handpumpe an den Spülentisch.


Die Pumpe lässt sich sogar drehen, damit der Schwenkarm beim Spülen nicht im Weg ist.



Weiter ging es in den Wintergarten. Dort stand ja schon der süße Empfang bereit.


Nach 3 (in Worten drei) Stück Kuchen war sie dann gestärkt genug um erst einmal das Wohnzimmer zu erkunden.


Das Feuer im Kamin fand sie super und das Sofa musste auch gleich ausprobiert werden.



Aber lange konnte sie dort nicht sitzen bleiben, denn ihre Neugierde auf die nächste Etage war geweckt.


Teil 2 der Geschichte demnächst in (ihr wisst Bescheid) ...

Liebe Grüße Veilchen

Kommentare:

  1. Danke Veilchen, for the tour with Violetta through your wonderful dollhouse. It's such a wonderful house, you can be proud of it :D! The clothing you've knitted for Violetta is wonderful, the colors are beautiful and they also fit so well to the house ;)!
    I wish you a nice week.
    Liebe Grüsse, Ilona

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Veilchen, das sieht ja wieder so was von toll aus und deine Kommentare immer dazu, köstlich, hahaha!!!! Wie im wahren Leben, oder??? Hast du den Wintergarten eigentlich auch selbst gebaut oder war das ein Bausatz??? Sieht jedenfalls super aus!!!!

    Liebe Grüße

    Uschi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Uschi,
      es war ein Bausatz, von dem ich nur die zwei Fensterwände gebraucht habe. Damals war ich noch ein Mini-Frischling. Nach dem heutigen Stand meiner Erkenntnisse im Modellbau würde ich einen Wintergarten lieber selber bauen.
      Liebe Grüße Veilchen

      Löschen
  3. Hallo Veilchen, schön das die Dame des Hauses nun einen warmen Pullover hat. Bei den momentanen Temperaturen kann sie den auch gut gebrauchen. Damit Violetta nicht bald mit einer Blasenentzündung im Bett landet solltest du noch für entsprechendes Schuhwerk sorgen ;-)))
    Liebe Grüße Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Britta,
      und ich dachte schon, das bekommt keiner mit, dass Violetta barfuss durchs Leben geht. Nur gut, dass sie mit anderen Dingen beschäftigt ist.
      Liebe Grüße Veilchen

      Löschen
  4. Na jetzt ist sie gerüstet für den Winter.....Schuhe wären vielleicht noch gut.....sonst liegt sie demnächst im Schlafzimmer und hütet das Bett :o)

    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bett? Welches Bett. OMG, da sagst du was.
      Liebe Grüße Veilchen

      Löschen
  5. So Muddie, jetzt lasse ich auch mal wieder einen Kommentar für dich da - Kind schläft ;-)
    Du warst ja total fleißig und hast so schöne Sachen gezaubert. Besonders die Hortensien haben es mir angetan (weeste ja). Ich liebe diese Pflanzen einfach, ob groß oder klein ;-*
    Sei schön weiter fleißig außer heute Abend und morgen. Da will Krümel bespaßt werden ;-P
    *dickes Knutschie* Jessy

    AntwortenLöschen