Samstag, 7. November 2015

Die Galerie ...

ist eröffnet.

Ich hatte noch eine Menge kleiner Stoffdrucke hier rumliegen.

Daraus hatte ich in der Vorveilchenhauszeit kleine Herzen verziert und zur Weihnachtszeit verschenkt.

Daraus ließen sich doch prima Gemälde auf Leinwand ziehen und einrahmen.


Die Profilleisten dafür waren auch vorhanden und Marie Antoinette (Guillotine) stand ebenfalls griffbereit.

 

Auf Gehrung gesägt und geklebt bekamen die so entstandenen Bilderrahmen einen Anstrich in weiß, graugewischt und goldig.


Die Bildchen habe ich wegen der Stabilität noch auf Zeichenkarton geklebt.


Hier ist die goldige Variante der Rahmen zu sehen.


Links die erste Farbschicht, rechts der finale Anstrich.



Das kleine Mädchen auf dem Schwarzweißbild ist meine Mama.


Das musste ich einfach in einen Goldrahmen stecken.


Wo die Bilder nachher ihren Platz finden? Kommt Zeit, kommt Platz.


Diesen Post habe ich für meine Mama geschrieben, denn sie ist schließlich schuld daran, dass dieses Haus entstanden ist. Danke liebe Muddie.

Liebe Grüße Veilchen

Kommentare:

  1. Ah, so sweet of you, Veilchen, this tribute to your Mom. I can imagine that her picture is a very special one for you. You're right, her picture deserves a wonderful place in your dollhouse :)!
    You have done a great job on all of the paintings, I'm sure that we will see them all back in your dollhouse after some time :D!
    Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende. Liebe Grüsse, Ilona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Ilona,
      ich suche noch nach einer Möglichkeit, die Bilder so aufzuhängen, dass man sie problemlos wieder abbekommt.
      Liebe Grüße Veilchen

      Löschen
  2. Wie schön, Veilchen, das sieht aber süß aus, richtig toll geworden!!!! :-)

    GLG Uschi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, liebe Uschi.
      Nun muss der Handwerker sie nur noch im Haus verteilen.
      Liebe Grüße Veilchen

      Löschen