Sonntag, 22. November 2015

Tick, Tack ...

oder "Und sie bewegt sich doch".

Dieses Teilchen habe ich vor einiger Zeit gekauft.


Zeitanzeige = Fehlanzeige.

Ein Aufkleber als Uhr, das geht ja nun mal gar nicht. Eine Uhr die keine Zeit anzeigt, ist keine Uhr.

Zum Glück gibt's ja kleine Uhrwerke und einen Forsterfräser 20 mm Durchmesser vom HDH.

Damit wurde Anstelle des Aufklebers ein Loch ins Holz gefräst.


Der Uhrenkasten bekam gleich noch eine Farbberatungschichtung verpasst.

Das Gehäuse der Uhr war mir zu goldig und so kam wieder einmal die Farbe vom Helferlein zum Einsatz.

Zwei Farbschichten später gefiel mir das Ganze so gut, dass eingebaut werden konnte.

So sieht das Ergebnis dann am Ende aus.


Und ticken tut sie natürlich auch, der Größe des Hauses angemessen.

Was das einmal wird? Demnächst in diesem Theater.


Liebe Grüße Veilchen

Kommentare:

  1. Hallo Veilchen! Your clock looks beautiful! I'm glad you could have built the clockwork in the clock cabinet, now it looks realistic. And when the clock is really ticking, well, than you've done an excellent job ;)!
    Wird es dann mal ein Weihnachtsbaum in deinem Theater...;D??
    Liebe Grüsse, Ilona

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ilona,
    die Kandidatin hat 100 Punkte gewonnen.Ja es wird einen Zweitbaum geben.
    Jedes Mal wenn ich am Haus arbeite, höre ich das leise Ticken und kann sehen, wie
    spät es ist.
    Liebe Grüße Veilchen

    AntwortenLöschen