Samstag, 21. Februar 2015

Der Wandschrank im Schlafzimmer ...

ist klein, aber fein.
 
Jetzt hat er endlich die Schrankeinrichtung und eine Tür bekommen. Ordnung muss sein.

Nach umfangreichen Studien an bereits vorhandenen Objekten im Veilchenhaus habe ich die Wandschranktür nachgebaut.

Der Rahmen besteht aus Leisten 10x3 mm und 4 mm Vierkant für die Zarge.


Mit der Guillotine habe ich die Gehrung geschnitten und die Einzelteile zusammengeklebt.

Für die Tür wurde Sperrholz 4 mm und 1 mm Pappe für die Kassetten verwendet. Da die Tür sehr schmal ist, entschied ich nur zwei Kassetten zu basteln. Nach dem Streichen sieht es dann so aus.


Besser wäre es ja gewesen, wenn die beiden Türen (Zimmer- und Schranktür) gleich groß gewesen wären, aber da hätte ich schon vor dem Zusammenbau des Hauses reagieren müssen (Anfängerfehler).

Nachdem Tür und Zarge fertig waren, wurden die Stifte (Stecknadeln mit Zange gekürzt) als Drehpunkt montiert und nun geht das gute Stück auf und wieder zu.



Ein Kugelgriff von der Wickelkommode aus dem Kinderzimmer als Türknauf (auf alt getrimmt) und fertig ist die Wandschranktür.

Halt nicht so eilig. Die Innenseite der Tür bekam noch Spiegelfliesen und nun kann die unsichtbare Dame des Hauses sich in voller Größe betrachten.


Die Schrankeinrichtung besteht aus einem Oberboden, darunter die Kleiderstange (Handtuchstange aus dem Badset, die war zu lang für das Badezimmer) und einem Unterboden.


Mit Balsaholz und Streichhölzern war das schnell erledigt und bald konnte eingeräumt werden.

Die Hutschachtel war recht simpel zu basteln. Ich habe mir Vintagevorlagen im WWW gesucht, passend ausgedruckt, ausgeschnitten, geklebt und fertig. Ausgekleidet habe ich sie mit ganz klein gepunkteten Patchworkstoff.



Bissel Spitze dran, Satinband als Griff, Perle als Verzierung und schon kann das gute Stück verramscht werden.

Leider etwas zu groß, um in den Schrank zu passen. So steht sie halt dekorativ davor.

 
Gleich noch eine kleinere Hutschachtel gebastelt und die passt jetzt auch perfekt in den Wandschrank.




 
Die Wand- und Bodenleisten wurden bei der Gelegenheit auch noch montiert und damit ist ein weiterer Raum des Veilchenhauses fertiggestellt.


Ob und wann die Möbellieferung kommt und was es mit dem Teil in der Mitte des Bildes auf sich hat, davon wird später mal berichtet.

Liebe Grüße Veilchen

PS: Vielen Dank noch für die lieben Kommentare zum Bloggeburtstag von Britta, Ilona und Jessi. Ich habe mich unheimlich gefreut.

Kommentare:

  1. Hallo Veilchen (I'm sorry, but I don't know your first name)!
    Meine deutsche Sprache ist ziemlich gut, aber schrecklich schlecht zum schreiben, so schreibe ich am liebsten ins Englisch, entschuldigung dafür ;)!
    The same is for you: if you want to write me a comment, than you can write in German/Deutsch, because I can read it well :D! Otherwise I'll use the Google-translator, it often doesn't work very well, but I can read what someone tries to tell me.
    Your bedroom looks wonderful so far. You are right: actually we need to know from the start, how we want the rooms in our dolls house. But most of us don't think about it, I didn't too ;)! So, now we have to do some changes, or a makeover, yours is well done. I like the addition of the extra door and the tiny mirrors on this door of the cabinet. Your hat boxes are beautiful, so romantic. Now, the lady can be very happy for storing her stylish hats in these wonderful boxes :D!
    Liebe Grüsse, Ilona

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Mama,
    das hast du wieder wunderschön gezaubert - aber mal ganz ehrlich: Solche schönen Hutschachteln versteckt man doch nicht im Schrank! ;-) Die müssen draußen stehen, damit sie jeder bewundern kann :-D

    *Knuschie* Jessy

    P.S.: Von mir gibt's heute auch nen neuen Post ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Veilchen
    Große Änderungen. Es sieht sehr schön.
    Große Umarmung,
    Giac

    AntwortenLöschen